Austria
info@stonevest.org

7. Anleihen, der sanfte Ritt zur finanziellen Freiheit

Geld anlegen, Vermögensaufbau, Investieren, passives Einkommen, finanzielle Freiheit.

Mittels Anleihen und Cash kann der wilde Ritt zur finanziellen Freiheit geglättet werden

Grob umschrieben werfen festverzinsliche Anleihen unabhängig vom Börsenwetter kontinuierliche Renditen ab und am Ende der Laufzeit wird die gesamte Investitionssumme retourniert. Vorausgesetzt du verkaufst diese nicht vorzeitig.

Auch wenn das Risiko gegenüber Aktien geringer eingestuft wird, ist dieses nicht zu vernachlässigen. Kursschwankungen bei Zinsänderungen, Bonitätsabstufungen etc.

Nähere Details zu Anleihen können Sie beispielsweise hier nachlesen:

Anleihen sind festverzinsliche Wertpapiere, die in einer Urkunde verbrieft sind. Mit dem Kauf einer Anleihe wird der Anleger zum Gläubiger desjenigen, der die Anleihe ausgibt. Im Gegenzug verpflichtet sich der Aussteller der Anleihe, für die Überlassung des Geldbetrages Zinsen zu zahlen und das Kapital zu einem fest vereinbarten Termin zurück zu erstatten. Ausgegeben werden Anleihen von Bund, Ländern, Kommunen, Banken, Sparkassen, Hypothekenbanken, großen Industrieunternehmen oder ausländischen Emittenten. Die Verzinsung richtet sich nach der Bonität des Schuldners.“


https://www.arbeiterkammer.at/beratung/konsument/Geld/Geldanlage/Anleihen.html

Asymmetrie durch Staatsanleihen

Eine positive Eigenschaft von Staatsanleihen ist historisch betrachtet der asymmetrische Kursverlauf zum Aktienmarkt. Fallende Aktienkurse wirken sich nicht direkt auf den Kurs der Staatsanleihen aus, im Gegenteil. Viele Anleger wollen in Krisenzeiten ins „sichere“ Lager wechseln, verkaufen Aktien und kaufen Anleihen.

Anleihen sind im Vergleich zu Aktien am diversifiziertesten, wenn die tatsächliche Inflation erheblich von den erwarteten Niveaus abweicht.

Gewichtet nach der Performance in der Krise 1998 solltest du zwischen folgenden Top 3 wählen:

1. Long Term U.S. Treasuries

2. U.S. Treasuries

3. AAA Industrial Bonds

David F. Swensen

Niedrigeres Risiko bedeutet auch niedrigere Erträge.

Aufgrund der fixen Zinszahlungen bei gleichbleibender finalen Ausschüttungssumme wird der Weg zum Zielportfolio geglättet. Nachfolgend kannst du die Wertsteigerung einer Investition in den DAX und in den REX sehen:

Anleihen glätten das Portfoliowachstum
Anleihen glätten das Portfoliowachstum

Somit sind Anleihen ein optimales Tool für die Vermögensbewahrung sowie für Personen mit schlechten Nerven und einer Lebenserwartung von 130 Jahren.

Je mehr Anleihen einem Portfolio beigemisch werden, desto ruhiger jedoch auch länger dauert es zum Ziel der finanziellen Unabhängigkeit. Vor allem aufgrund der aktuellen Niedrigzinssituation sind mittels Anleihen nur geringe Renditen zu erwirtschaften. Deutsche Staatsanleihen mit Zinsen von bis zu 9% pro Jahr sind nur noch in den Geschichtsbüchern zu finden. Aktuell kann man sich über ~0,5% p.a. freuen:

Effektivverzinsung von Anleihen
Effektivverzinsung von Anleihen

Zur Erinnerung, der Dow Jones liefert seit seiner Gründung eine durchschnittliche jährliche Rendite von 10,06%.

Das “All weather portfolio”

Historisch betrachtet konntest du jedoch definitiv auch mit einem ausgewogenen Portfolio aus Anleihen / Aktien / Rohstoffe eine beachtliche Rendite erwirtschaftet. Ein diesbezüglich bekanntes Portfolio von Ray Dalio nennt sich „All weather portfolio“. Hierbei beträgt der Aktienanteil nur 30%!

Portfolio AllWeather
Portfolio AllWeather

Über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten hätte ein hundertprozentiges Aktienportfolio natürlich wieder eine bessere Rendite geliefert. Nichts desto trotz ist die Performance mit durchschnittlich 9,17% p.a. seit 1973 beachtlich:

Performance AllWeather Portfolio
Performance AllWeather Portfolio

Somit gab es nur acht Jahre, in welchen das Portfolio Verluste verzeichnete und der maximale Fall betrug 14,59% in der Finanzkriese 2008/2009.

Die einfachste und rentabelste Strategie für einen Vermögensaufbau bleibt ein hundertprozentiges Aktienportfolio. Doch anhand diesem „All weather portfolio“ kannst du sehen, dass es auch ruhigere Pfade für einen Vermögensaufbau gibt, welche vor allem bei einer Veranlagung mit kürzerem Investmenthorizont betrachtet werden sollten.

Hierbei solltest du nicht vergessen, dass sich der Leitzins der FED oder der EZB innerhalb der letzten Jahre drastisch reduziert hat. Im Jahr 2000 lag dieser (EZB) bei ~4,5%, wobei er aktuell nahe 0% notiert.

Anleihen und unsere aktuelle Niedrigzinssituation

Zudem solltest du beachten, dass sich der Kurs einer Anleihe bei einer Erhöhung der Zinsen reduziert. Diesbezüglich spalten sich derzeit viele Meinungen, ob für private Zwecke eine Investition in Anleihen sinnvoll ist. Anzumerken ist hier zudem, dass die Zinsen auf Tagesgeldkoten derzeit ähnlich der Effektivverzinsung von EU Anleihen notieren. Bei Einlagen bis €100.000 tendieren wir aufgrund der gesetzlichen Einlagensicherung daher (Stand Juli 2017) jedenfalls zum Tagesgeldkonto.

Egal in welcher Lebenssituation du dich befindest, ein kleiner prozentueller Anteil des Portfolios solltest du immer in Cash halten. Schließlich müssen laufende Rechnungen und sonstige Ausgaben gedeckt werden können. Hier gibt es keinen prozentuellen Richtwert. Dieser ist abhängig von der Portfoliogröße und den zukünftigen Ausgaben. Jedenfalls sollte die Summe so hoch sein, dass du zukünftig nicht gezwungen wirst, sofort Teile seines Portfolios zu verkaufen, wenn du beispielsweise deinen Job verlierst.

Lektion 7:

  • Anleihen und Cash glätten das Wachstum unseres Portfolios.
  • Geringeres Risiko bedeutet geringere Erträge und somit einen längeren Weg zur finanziellen Unabhängigkeit.
  • Der Anleihen und Cash Bestand muss abhängig von der aktuellen Lebenssituation gewählt werden.

Im nächsten Artikel erfährst du mehr zu den wichtigsten ETF´s für unsere Investitions-Strategie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code