Austria
info@stonevest.org

3. ETF, die einfache und effektive Teilnahme am Marktwachstum

Geld anlegen, Vermögensaufbau, Investieren, passives Einkommen, finanzielle Freiheit.

ETF, dein Tool zum simplen Vermögensaufbau

Wie wäre es, wenn du mittels eines Fonds bzw. ETF (näheres zur Funktionsweise später) einfach in die ~3000 größten Unternehmen weltweit investiert könntest. Diese Unternehmen skizzieren wir nun gemäß einer Gaußschen Glockenkurve:

Jene Unternehmen mit der besten Performance befinden sich auf der rechte Seite des Graphen und Links die mit der schlechtesten wirtschaftlichen Entwicklung.

Graph Normalverteilung
Normalverteilung

Stell dir vor, im schlimmsten Fall verliert eine Aktiengesellschaft 100% an Wert und verschwindet aus dem linken Pool. Diese wird jedoch nachfolgend durch ein neues Unternehmen ersetzt. Sterbende Unternehmen werden demnach regelmäßig durch neue Sterne verdrängt.

Im Gegenteil dazu können aufstrebende Unternehmen auch einen Wertzuwachs von 100%, 1.000% oder auch 10.000% erreichen und auf die rechte Seite unserer Kurve wandern. Es gibt hierfür kein Limit und dieses System hält sich demnach selbst instand.

Soeben haben wir einen Index Fond geschaffen bzw. beschrieben, welcher natürlich für die diversesten Assets anwendbar ist. Es kann beispielsweise der DAX 1:1 abgebildet werden, nur Unternehmen welche in einem speziellen Segment tätig sind (z.B. Immobilien) oder eben auch der Weltmarkt. Werden diese Fonds an der Börse gehandelt, nennt man sie Exchange Trade Funds (ETF).

Für Fonds welche aktiv über einen Fondmanager verwaltet werden, trifft dieses sich selbst erhaltende System natürlich nicht zu!

Passive vs. aktive Fonds

Sei dir einer Tatsache stets bewusst, passiv gemanagte Fonds weisen weit niedrigere jährliche Kosten als aktiv gemangte Fonds auf. Wie bereits erwähnt, schafft es nur ein Bruchteil aller Investoren eine bessere Rendite als der Markt zu erzielen. Über einen längeren Zeitraum, beispielsweise zehn Jahre, so gut wie niemand und wenn nun auch noch die Verwaltungskosten abgezogen werden müssen, so ist die passive Variante kaum zu übertreffen. Warum wird dies von Banken nicht beworben? Korrekt,- sie würden hierbei keine Gewinnmarge erwirtschaften.

Wie simpel es jedoch ist seine finanzielle Zukunft selbst zu verwalten, erfährst du in den Beiträgen zu “Der Aufbau”. Doch zuerst werfen wir noch einen Blick auf Crashszenarien und auf unsere heimischen Banken.

Lektion 3:

  • Unternehmen entstehen wachsen und/oder verlieren an Wert und werden durch bessere Marktteilnehmer ersetzt.
  • Mittels dem richtigen ETF kann direkt in die verschiedensten Märkte investiert werden.
  • Dieses System hält sich durch “Indexing” selbst instand.
  • Passiv gemanagte Fonds liefern langfristig top Renditen bei niedrigsten Spesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code