Austria
info@stonevest.org

6. Portfoliomanagement, so überlebst du eine Finanzkrise

Geld anlegen, Vermögensaufbau, Investieren, passives Einkommen, finanzielle Freiheit.

Portfoliomanagement, das Werkzeug eines erfolgreichen Investors

Wie du gelernt hast, liefern Aktien langfristig die höchste Rendite aller Anlageklassen. Warum sprechen professionelle Investoren jedoch von Portfoliomanagement? Warum haben diese Investoren oft nur einen gewissen Anteil ihres Vermögens in Aktien investiert und den Rest in Anleihen, Immobilien, Rohstoffe etc.?

Hiermit soll einerseits das Investitionsrisiko reduziert und andererseits auch bei einem schlechten Börsenwetter eine positive Rendite erwirtschaftet werden.

Doch was bedeutet Risiko in diesem Zusammenhang, wenn die Märkte langfristig nur steigen können?

Rückblickend wirken die Charts der Weltmärkte wie eine steile Rolltreppe zur finanziellen Unabhängigkeit. Doch dieser Weg ist besser vergleichbar mit einer Kletterei über 8000m ohne Sauerstoffflasche, in welcher die psychologische Stärke über den Ausgang des Vorhabens entscheidet.

Stell dir vor, die Märkte fallen zum dritten Jahr in Folge zwischen 10-20%, wie hoch wäre noch deine Motivation weiterhin all deine Ersparnisse zu investieren?

Vor allem wenn du bereits altersbedingt oder aus sonstigen Gründen vor dem Ende deiner beruflichen Karriere stehst, möchtest du dich nicht in einem solchen Szenario befinden. Höheres Risiko bedeutet grundsätzlich auch die Möglichkeit einer höheren Rendite, kann aber in diesem Fall auch zu einem hohen Kapitalverlust führen.

In einem solchen Szenario wirst du dir wünschen, mehr Gedanken und Taten in Portfoliomanagement investiert zu haben.

Portfoliomanagement umfasst die Auswahl der Investitionen, die Gewichtung dieser, sowie das regelmäßige Rebalancing

Deine Portfoliokonstellation sollte abhängig sein von deiner derzeitigen Lebenssituation, deinen persönlichen Zielen und deiner mentalen Stärke.

Als Faustregel hat sich 100 – Lebensalter = Aktienanteil in Prozent etabliert, wobei das Lebensalter den prozentuellen Anleihen Anteil darstellt.

Es gibt Studien, welche aufzeigen, dass ein Anleihen Anteil von 10-20% eine geringfügige bessere Rendite als 100% Aktien ermöglichen können. Dieser Unterschied ist jedoch so minimal, dass für eine Privatperson dies grundsätzlich vernachlässigbar ist. Simulation:

https://retirementplans.vanguard.com/VGApp/pe/pubeducation/calculators/RetirementNestEggCalc.jsf

Hiermit kannst du auch sehen, wie drastisch sich ein zu hoher Cash oder Anleihen Bestand auf ein Portfolio auswirkt.

Zusammengefasst können wir daher sagen, dass für eine Privatperson ein Anlageportfolio von 100% Aktien den einfachsten, steilsten, aber jedoch auch holprigsten Weg zur finanziellen Unabhängigkeit darstellt.

Alles was du hierfür benötigst ist, wie im Artikel “Teilnahme am Marktwachstum” erläutert, ein ETF welcher den Weltmarkt nachbildet. Dieser lautet „Vanguard FTSE All-World UCITS Fund“. Warum ein ETF von Vanguard Funds plc gewählt wird, wird in den nächsten Artikeln beschrieben. Unabhängig vom Emittenten gewichtet sich der Weltmarkt derzeit wie folgt:

Gewichtung AllWorld ETF
Gewichtung AllWorld ETF

Dies bedeutet jedenfalls ein enormes Währungsrisiko, da nur ~7% in EWWU Staaten (Economic and Monetary Union of the European Union), also Länder mit € Währung, investiert wird. Beispielsweise kann gemäß David F. Swensen ein Fremdwährungsanteil von ca. 20% einen positiven Einfluss auf das Anlageportfolio erwirken. Hier sprechen wir jedoch von ca. 93%. Als Bürger der USA benötigt man nur einen solchen ETF, aber in der EU sollte dem Risiko gegengesteuert werden (persönliche Meinung). Eine optimale Verteilung gibt es nicht. Wird der Euro Bestand erhöht, erhöht dies im Gegenzug das Risiko einer lokalen Wirtschaftsstagnation im Anlageportfolio.

Stonevest hat sich für 60/40 entschieden und daher ca. 33% in einen EWWU ETF investiert.

Vermögensaufbau ist jedoch nicht gleich zu setzten mit Vermögenbewahrung.

Die soeben beschriebene einfachste und zeitgleich höchst rentable Investitionsstrategie trifft für all jene zu, welche noch keine finanzielle Unabhängigkeit erreicht haben und demnach noch fest in ihrer beruflichen Laufbahn stehen.

Im hohen Alter oder ungewissen Lebenssituationen möchten jedoch die Wenigsten eine Finanzkriese verkraften müssen, nach welcher beispielsweise wieder fünf Jahre oder mehr überbrückt werden müssen, um bei einem Verkauf keine Verluste zu erzielen. Dies führt uns wieder zurück zu der Faustformel Faustregel 100 – aktuelles Lebensalter. Wie und warum du in solchen Fällen Anleihen und Cash in deinem Portfolio halten solltest, wird im nächsten Artikel beschrieben.

Lektion 6:

  • Die Portfoliokonstellation abhängig ist von deiner derzeitigen Lebenssituation, deinen persönlichen Zielen und deiner mentalen Stärke.
  • Grundsätzlich wird für einen höchst rentablen Vermögensaufbau nur ein All World ETF von Vanguard benötigt.
  • Als europäischer Investor ist man mit einem All World ETF jedoch einem Währungsrisiko ausgesetzt.
  • Mit einem EWWU ETF kann diesem Währungsrisiko als europäischer Investor gegengesteuert werden.
  • Eine Reduktion des Währungsrisikos erhöht das Risiko einer lokalen Wirtschaftsstagnation in unserem Portfolio.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code